Feeds:
Beiträge
Kommentare

Im Spätsommer 2012 ist es endlich soweit: Das Kochbuch von Tobias Wimbauer im Eisenhut Verlag!

Von der Tartex-Bolo war ich ja nicht so angetan, aber die “Gemüse Sauce Vegetarisch” von Tartex ist richtig gut.

Ich kochte Spielberger Nudeln, gab ein halbes Glas der Gemüsesauce in die Pfanne, gab ein bisschen jungen Gouda hinzu, erwärmte die Sosse, rührte die Nudeln ein, Parmigiano reggiano drüber fertig.

Wo Tomatensossen oft zu süss oder zu sauer schmecken, ist diese rund und lecker, die Zucchini- und Paprikastücke schmecken jeweils schön intensiv nach frischer Zucchini bzw. Paprika und nicht nach eingelegter Ware und also ist das für eine Fertigsosse rundum gelungen.

Die hol ich mir jedenfalls wieder für die berühmten Tage, an denen zum Selbermachen keine Zeit ist.

Fazit: alles richtig gemacht = 5 von 5 Sternen

Tartex Gemüse Sauce Vegetarisch

Tartex Gemüse Sauce Vegetarisch

Tartex hat viele sauleckre Sachen, Brotaufstriche zum Beispiel, oder Veggiebrotbelag. Und also freute ich mich, dass Tartex 3 neue Sossen auf den Markt gebracht hat: Bolognese vegetarisch, Gemüse und eine weisse Pilzsosse. Für den Testkauf gabs je 1 Packung Nudeln dazu.

Tartex Bolognese Sauce Vegetarisch

Tartex Bolognese Sauce Vegetarisch

Für den ersten Testlauf machte ich wie immer alles nach Packungsanleitung. Zunächst: die Nudeln sind mit 12 Minuten auf 3/4 Hitze total verkocht. Und das will bei mir was heissen, da ich die Nudeln immer gern sehr gut gekocht mag und ich kein Aldentianer bin. Die Bolo machte ich ohne Zusätze heiss, hob die Nudeln unter und tat dann – als einziges ausserhalb der Packungen – frisch geriebenen Parmigiano reggiano drüber.

Tartex Bolognese Sauce Vegetarisch

Tartex Bolognese Sauce Vegetarisch

Der erste Eindruck war etwas säuerlich. Ob’s am enthaltenen Branntweinessig lag, weiss ich nicht. Vielleicht sind’s die Paprikastücke, die so schmecken, als seien sauer eingelegte Paprika verwendet worden. (Lecker zum Raclette oder meinetwegen als 80er-Jahre-Retro-Deko, aber in eine Bolo?)

Und dann war’s langweilig. Ich habe beim Essen schlicht vergessen, dass ich esse. Nun ist “nicht stören” und “keine unangenehmen Geschmäcker” zwar tendentiell eher positiv, aber wenn man was essen will, das was nach schmeckt, und das nicht nur so Nahrungsaufnahme ist, dann ist das zu wenig.

Tartex Bolognese Sauce Vegetarisch

Tartex Bolognese Sauce Vegetarisch

Fazit also: gerade noch 2,5 von 5 Sternen = nicht vergeigt, aber nichts draus gemacht. Stört nicht, und wenn man nach einer 15stündigen Nebelregenwanderung davon einen grossen Teller bekommt, ist das ganz sicher Grund zur Freude. Aber in den 20 Minuten, die das Gericht inkl. Wasserheissmachen für die Nudeln an Kochzeit benötigt, hab ich ne Bolo selbstgemacht, die sehr viel geiler ist.

So sieht das aus, wenn ich in die Küche hüpfe. à propos hüpfen: der neue Veggie-Döner von Wheaty ist der Oberhammer. Gemacht habe ich ihn wie folgt:

Zunächst hab ich mittags mit dem Teig für das Fladenbrot begonnen und den Krautsalat gemacht, damit der schön durchziehen kann.

Abends kam in das Fladenbrot dann der Krautsalat, einige Scheiben Tomaten und mit Kräutersalz angemachter Joghurt. Und der Veggie-Döner, den ich ein paar Minuten in einem Miniaturklecks Olivenöl angebraten habe.

Geruch: wie in der Dönerbude. Sensorik: wie Döner halt. Geschmack wie in einer sauguten Dönerbude. Hammer! Dass Döner nie schön aussieht, ist weder den Freunden aus der Türkei noch Wheaty anzulasten. Jede Wette: dass dieser Döner vegetarisch ist, würde an einer konventionellen Dönerbude niemand merken.

Hammer: 5 von 5 Sternen mit Sonderapplaus.

Ich muss ja immer alles kaufen und ausprobieren. Also sofern (1) vegetarisch und (2) bio. Da ich in dieser Woche den neuen veggie-Döner von Wheaty bekomme, dachte ich mir: vorher sollte ich aber auch das Gyros von Wheaty probiert haben. Gesagt getan.

Erster Eindruck beim Öffnen der Packung: oh, riecht lecker. Ich briet das Gyros in einem Miniaturklecks Olivenöl für ein paar Minuten. Dazu hatte ich Kartoffelsalat. Konsistenz sehr angenehm, Geschmack lecker: Ohne den Weizeneiweisseigengeschmack, der mich zum Beispiel beim Wheaty-Bratstück stört . Kurz: yummie.

Der Kartoffelsalat passte nur bedingt, das Gyros würde eher eine scharfe Beilage erfordern. Nudeln mit Chilibutter zum Beispiel oder scharfer Reis.

Kauf ich bald wieder, ist lecker, deswegen als Fazit: 5 von 5 Sterne.

Wheaty veggie Gyros Schnellmahl

Wheaty veggie Gyros Schnellmahl

ss

Das letzte der 4 neuen Viana-Fertiggerichte war die Garden Veggie Bolognese Italian Opera Style. Ich hab sie unverändert zubereitet, 2 Minuten in der Pfanne erhitzt, Nudeln dazu, parmigiano reggiano drüber, fertig.

Die Hackfleischkonsistenz ist etwas grisselig, aber der Grundgeschmack ist ok. Ich musste leicht nachsalzen, dann war’s gut.

Fazit: kann mit meiner selbstgemachten Veggiebolo nicht mithalten und auch nicht mit den anderen Highlights von Viana. Weil es aber solide ist, 3 von 5 Sternen.

Garden Veggie Bolognese von Viana

Garden Veggie Bolognese von Viana

Wims Testküche 5: Virginia Steak von Wheaty

Wims Testküche 5: Virginia Steak von Wheaty

Das vegetarische Virginia Steak von Wheaty hat mich schon länger angelacht im Kühlregal unseres Biomarkts. Ich hab es wie folgt zubereitet: in wenig Öl und Butter angebraten, rasch kleingewürfelte Schalotten und 2 in Scheiben geschnittene Champignons dazu, “kurz vor fertig” dann Nudeln hinein, mit etwas Sahne aufgegossen und mit Salz, Pfeffer und etwas “Ludwigs Leibspeis” von Herbaria abgeschmeckt, fertig.

Sensorik: tiptop.

Das “Steak” ist dort gut, wo die Pfefferkörner dominieren, an den andern Stellen war ein Grundgeschmack drin, den ich nicht recht definieren konnte und der nicht so mein Fall war. Ich kaufe es für mich nicht wieder, aber Silvia könnte es mögen, daher als Fazit: noch 3 von 5 Sternen.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.